• Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
    Dieses Parlament ist das Herzstück der Demokratie auf Ebene der EU
  • Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
    Wir müssen die EU vom Kopf auf die Füße stellen
  • Willkommen auf meiner Internetseite
    Willkommen auf meiner Internetseite
  • Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
    Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit, meine Ziele
Pressefreiheit: Schulz warnt Türkei vor schwarzen Listen für Journalisten
Karlspreis: Papst zeigt was offene Gesellschaft leisten muss
Interreligiöser Dialog zur Bekämpfung der Radikalisierung
Schulz nennt AfD eine «Schande für Deutschland»

Martin Schulz, der Präsident des EU-Parlaments fürchtet um die Zukunft von Europa und hofft auf das Engagement der Kirchen. Das sagte er auf Anfrage der Organisatoren des 100. deutschen Katholikentages.

„Dieses großartige Projekt ist heute gefährdeter denn je." Die Mitgliedsstaaten seien „untereinander nicht solidarisch", nationale Egoismen bedrohten den Zusammenhalt, „zerstörerische Kräfte"…

Lesen Sie mehr

Berlin (dpa) - Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), hat die Entscheidung der Bundesregierung im Fall des TV-Moderators Jan Böhmermann als «problematisch» bezeichnet. «Politik sollte sich bei der Beurteilung von Satire zurückhalten», sagte Schulz am Freitag. «Politische Entscheidungsträger müssen Satire, kritischen Journalismus und die Freiheit der Kunst aushalten, denn sie sind…

Lesen Sie mehr

Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz hat die Abstimmung des Plenums zur EU-Richtlinie über die Verwendung von Fluggastdatensätzen (Passenger Name Record, EU-PNR) sowie zum Datenschutzpaket begrüßt.

Das Datenschutzpaket besteht aus der Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie aus der Richtlinie…

Lesen Sie mehr

Straßburg (ots) - Mit Blick auf das EU-Türkei-Abkommen, das heute im EU-Parlament debattiert wird, fordert EU-Präsident Martin Schulz dazu auf, selbstbewusst aufzutreten und die Probleme mit der Türkei im Bereich der Menschenrechte und Pressefreiheit offen anzusprechen: "Was überhaupt nicht geht ist, dass wir schweigen, weil wir in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das Problem mit…

Lesen Sie mehr

Schon länger befinde sich Europa auf einer abschüssigen Bahn, urteilt der Präsident des Europaparlaments Martin Schulz. Er warnt sogar vor einer „Implosion der EU“, werden die Weichen nicht neu gestellt.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat vor einem Verlust des Vertrauens in die EU und der Gefahr einer "Implosion" gewarnt. Das Vertrauen vieler Menschen…

Lesen Sie mehr

Zum Beginn der April-Plenarsitzung in Straßburg haben die Abgeordneten mit einer Schweigeminute den 32 Todesopfern und 340 Verletzten der Bombenanschläge in Brüssel gedacht. Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz verurteilte die Anschläge als einen grausamen, zynischen und unmenschlichen Versuch, Angst und Hass in Europa zu säen.

„Der 22. März war ein schwarzer…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat klare Worte für die Kritik des türkischen Präsidenten Erdogan am Satire-Video der NDR-Sendung „extra 3“ gefunden - und damit die EU mit einer Stimme sprechen lassen. Ein wichtiger Schritt und ein guter Grund, ihm den „Brief an Europa“ zu widmen. Von Gesine Weber, Treffpunkt…

Lesen Sie mehr

Düsseldorf. Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), will härter gegen Steuerhinterziehung vorgehen. In der Asylpolitik stärkt er im Interview mit der Redaktion der Rheinischen Post  der Türkei den Rücken. Von Jan Drebes und Birgit Marschall.

Herr Schulz, müssen…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz verlangt eine klare Haltung gegenüber dem türkischen Präsidenten. Dessen Verhalten bezeichnet er als "nicht hinnehmbar".

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat das Verhalten des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan kritisiert. "Es ist nicht hinnehmbar, dass der Präsident eines anderen Landes…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat das von Bundesinnenminister Thomas de Maizière geplante Integrationsgesetz kritisiert. "Dann soll er auch gleich einen Integrationskontrollminister ernennen", so Schulz.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat die Pläne von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für ein Integrationsgesetz kritisiert.…

Lesen Sie mehr

Ich bin bestürzt über den Tod von Hans-Drietrich Genscher. Wir verlieren wir einen großen, klugen und prägenden Politiker. Einen überzeugten Europäer, der maßgeblich Deutschlands Wiedervereinigung mit gestaltet und die europäische Integration stets vorangetrieben hat. Seine Lebensleistung wird unvergessen bleiben.

Für die zahlreichen und bereichernden…

Lesen Sie mehr

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz besuchte am Dienstag und Mittwoch (29. und 30.3.) Zypern. Das EU-Parlament unterstütze die laufenden Bemühungen, eine Lösung der Zypernfrage zu erreichen, so Schulz. Dazu bestehe nun eine historische Gelegenheit - für Zypern und die Region. Am Ende seines zweitägigen Aufenthalts betonte Schulz, Zypern könne als "Hoffnungsbotschaft" für ganz Europa dienen.…

Lesen Sie mehr

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), will die Ressourcen seiner Institution künftig auch für die Integration muslimischer Jugendlicher in Brüssels Problemstadtvierteln einsetzen.

"Wir sollten überlegen, wie wir die enormen Potenziale der europäischen Institutionen nutzen können, um zu helfen, soziale Missstände in Brüssel zu beheben", sagte Schulz dem Nachrichten-Magazin…

Lesen Sie mehr

Nach dem Deal mit der Türkei sieht EU-Parlamentspräsident Martin Schulz noch Probleme. Die Haltung vieler Regierungen in Europa nennt der SPD-Politiker im stern-Interview "zynisch".

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat die osteuropäischen Staaten scharf dafür kritisiert, sich…

Lesen Sie mehr

Am Flughafen Zaventem in Brüssel haben sich mehrere Explosionen ereignet. Der Flughafen wurde geschlossen. Wenig später kommt es auch in der Metro in der Brüsseler Innenstadt zu Explosionen. Die Behörden sprachen von Terroranschlägen. Lesen Sie mehr

Der EU-Beitrittsprozess der Türkei und die Flüchtlingskrise sollten getrennt voneinander behandelt werden, so der Parlamentspräsident. Am 17. und 18.3. beraten die Staats- und Regierungschefs in Brüssel über die Migrationskrise und Wirtschaftsthemen. In seiner Rede zu Beginn des EU-Gipfels sagte Schulz: "Wegen der Flüchtlingskrise bekommt die Türkei keinen Rabatt bei Medienfreiheit oder…

Lesen Sie mehr

Martin Schulz analysiert im Interview die europäischen Verhandlungen zur Flüchtlingspolitik. In einigen Punkten ist er aber skeptisch. Von Jochen Gaugele und Christian Kerl, Berliner Morgenpost. Lesen Sie mehr

Berlin.  Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat eine harte Gangart gegen AfD-Abgeordnete in Deutschland gefordert. "Wo fundamentale Prinzipien des respektvollen Miteinanders in einer Demokratie verletzt werden, gibt es gar keine andere Möglichkeit, als konsequent zu handeln", sagte der SPD-Politiker dieser Redaktion. "Auch in deutschen Parlamenten…

Lesen Sie mehr

Martin Schulz macht Front gegen den Front National in Frankreich. Lösungen zur Überwindung von Krisen präsentierten die Rechtsextremen nicht. Stattdessen suche Marine Le Pen nur Sündenböcke.

Lesen Sie mehr

Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, hat einen griechischen Abgeordneten wegen rassistischer Äußerungen aus dem Plenum geworfen. Und damit sehr viel Rückgrat bewiesen. Der Abgeordnete Eleftherios Synadinos, der zur rechtsextremen griechischen Partei "Goldene Morgenröte" gehört,  hatte während der Debatte über den EU-Türkei-Gipfel "den Türken" als "Barbaren" und "Dreckskerl" beschimpft. Für…

Lesen Sie mehr